Produktinfo

Maßbogen

Bei „exotischen“ Fahrzeugen, bzw. Fahrzeugmodellen, für die wir noch nicht gefertigt haben, kann der Hersteller in der Regel eine Typ 1 Schute nach Maß erstellen.
Hierfür übersenden wir Ihnen dann einen Maßbogen, aus dem Sie erkennen, welche 3 Maße Sie uns liefern müssen. Nach diesen Angaben kann eine Schute gebaut werden, wenn die anderen technischen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

Massbogen

Download Massbogen

 

 

 

TÜV Gutachten

Bei Sonnenblenden mit Klemmbeschlägen (Käfer, 2CV,....) ist eine Eintragung eigentlich nicht zwingend erforderlich, da dieses Bauteil mit "eigenen Bordmitteln" entfernbar ist.

Aber generell erhalten Sie für eine Eintragung beim TÜV mit der Auslieferung der Sonnenblende eine gestempelte TÜV Begutachtung „Schuten zum nachträglichen Einbau“.

Wenn Sie bezüglich einer Eintragung für Ihr Fahrzeug unsicher sind, übersenden wir gerne vorab ein Muster-Gutachten, mit dem Sie das bei Ihrem TÜV vor Ort vor abklären können. Lassen Sie sich bitte bestätigen, dass die Schute auch eingetragen wird. Der Hersteller gibt jedoch keine Garantie, dass der TÜV bei Ihnen vor Ort die Sonnenblende auch einträgt.

 

HINWEIS für Transporter - Kastenwagen - LKW
Wenn sich die Anbauhöhe einer Sonnenblende über 2m Höhe befindet, ist diese grundsätzlich nicht eintragungspflichtig ! Sonnenblenden an Nutzfahrzeugen egal ob Lkw oder Transporter sind generell zulässig, sofern die Anbauhöhe über 2 Metern Höhe liegt. Sie sind dann außerhalb des Gefahrenbereichs für Mensch und Tier und werden vom TÜV als Luftleitelement ohne ABE oder weitere Eintragung abgenommen.

 

 

 

H-Zulassung

Die Montage der Sonnenschute Typ 1 beeinflusst nicht die H-Zulassung!

Es handelt sich bei der Cornett Sonnenschute um „zeitgenössisches Zubehör“, welches entsprechend in den Vorgaben gelistet ist. Verweise hierzu können auf Wunsch gerne vorgelegt werden.

 

 

 

Montagehinweise

Wie wird die Sonnenschute montiert?

 

Handarbeit!
Bitte beachten Sie, dass ist kein industriell gefertigtes Produkt.
Eventuell muss noch ein wenig „Hand angelegt“ werden, um die Biegung der Blende anzupassen, oder den Beschlag bzw. Dachhalter ein wenig nachzuschleifen. Das Material besteht aus speziellem flexiblen und bruchfesten Material. Daher können Sie die Biegung ohne Gefahr individuell an die Krümmung Ihrer Frontscheibe anpassen.

 

 

Montage Typ 1 - Sonnenschute

 

Mit einem Klemmbeschlag

Bei Fahrzeugen mit fester Regenrinne an der A-Säule kann diese geklemmt werden.
Sie erhalten mit Ihrer Schute entsprechende Seitenbeschläge, mit der Sie die Schute auch von der Neigung verstellen können.

 



 

Mit einem Schraubbeschlag

Bei Fahrzeugen ohne Regenrinne müssen die Seitenbeschläge an der A-Säule verschraubt werden.
Die Beschläge sind in der Regel so ausgelegt, dass die Verschraubung von innen an der A-Säule erfolgen kann. Gerne prüfen wir vorab, ob Sie „klemmen“ können, oder anschrauben müssen. Bitte prüfen Sie vor dem Bohren, ob Kabel in der A-Säule verlegt sind, bzw. bohren Sie nur sanft durch!

 

 

Dachhalter nötig?

Je nach Breite des Fahrzeugs (ab 1,40m) muss ggf ein Dachhalter (LKW 2 Dachhalter) montiert werden. Diese sind nötig damit die Blende nicht durchhängt.
Die entsprechenden Halter gehören dann zum Lieferumfang und sind so konzipiert, dass die Blenden weiterhin in der Neigung verstellt werden kann. Der Dachhalter ist zur Verschraubung vorgefertigt, kann aber ebenso verklebt werden.

 

 

Hier finden Sie entsprechende Anleitungen zum Download als pdf-Datei:

 

 


Montage Klemmbeschlag

 


Montage Schraubbeschlag

 


Montage Käfer

 


Montage Düsseldorfer

 

Montageanleitung Beispiele:

 


Beispiel Klemmbeschlag

 


Beispiel Verschrauben

 

 

 

Typ 2 - Sonnenblende

Die Blende ist in der Regel auf einem stabilen Rahmen montiert. Dieser wird mit zwei Seitenhaltern im Bereich am Türholm verschraubt.
Dachhalter sind nicht notwendig. Ausnahme: Bei einigen Modellen (VW T4…) Ist der Halterahmen geteilt und es müssen Mittelhalter montiert werden; diese können aber verklebt werden. Mit der Ware erhalten Sie eine spezielle Anbauerklärung für Ihren Fahrzeugtypen. Gerne übersenden wir Musterbilder.

 

 

 

 

 

Pflege:

Für die regelmässige Pflege ist einfaches waschen ausreichend.
Ist Ihre Blende ein wenig verwittert empfehlen wir aus eigener Praxis:

 

> Never Dull für den Rahmen und die Beschläge

> Acryl- und Plexiglaspolitur von Rotweiss für die Sonnenblende